Kammerflimmern und Mediales Rauschen

Podcast für Medien und Wissenschaft

Episode 9: Trump N’ Cinema – Wie Film und Politik einander erzählen

Zu Gast: Christoph Dobbitsch

Inhalt

In dieser 9. Folge dreht sich alles um Pop und Politik – um Trump und das Kino und die zahlreichen Verflechtungen von filmischen und politischen Erzählungen, von Archetypen, vermeintlichen ‘Strong Men’, ‘Nicht-Politikern’ und ‘Truth-Sayern’ auf der Leinwand und im Weißen Haus. Gemeinsam mit Christoph Dobbitsch, Filmwissenschaftler und Filmschaffender, beleuchten Anna Wiehl und Meike Boldt das ‘Phänomen Trump’ u.a. durch die Prismen der Narratologie und der Star Studies und diskutieren, ob das Kino nach Trump ein anderes sein wird.

 

00:01:55  Die Themenwahl: Warum Trump und das Kino?

00:03:59  Die Methode: Das Phänomen Trump, betrachtet durch das Prisma der Filmwissenschaft

00:06:30  Die Verzahnung politischer und filmischer Narrationen

00:12:13  Gar nicht so einfach: Komplexität und Eingrenzung des Themas

00:17:39  Das Korpus – Auswahl- und Ausschlusskriterien

00:25:33  Campaign Movies – ein US-amerikanisches Phänomen?

00:36:28  Hollywood und der Monomythos

00:38:54  personenbezogene in den USA vs. ereignisbezogene Mythen in der deutschen Geschichte

00:45:44  Archetypen im Film und im Weißen Haus

00:48:12  Der Archetyp des Nicht-Politikers oder Truth-Sayers

00:54:06  Das Phänomen Trump betrachtet durch das Prisma der Star Studies

00:57:12  Trump, Baudrillard, das Hyperreale und das Postfaktische

01:08:20  Ein Ausblick: Kino nach Trump?

01:13:11  Und was kommt als Nächstes?

 

Shownotes

 

Kontakt: podcast@avinus.de

Instagram: @meike.boldt

Website Anna Wiehl: https://medienwissenschaft.uni-bayreuth.de/personen/pd-dr-anna-wiehl/

Zu Christoph Dobbitsch: https://www.lifeisadobbitsch.de

Unterstütze uns auf Steady!

 

Intro/ Outro:

Beauty Flow by Kevin MacLeod Link: https://incompetech.filmmusic.io/song/5025-beauty-flow License: http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

Sprecherin: Sarah Topfstädt

Redaktion: Anna Wiehl und Meike Boldt

Logo: Anika Ch. R. Nöhre

Lizenz CC BY-NC-ND 

Literatur:

Baudrillard, Jean (1978). Agonie des Realen. Berlin: Merve-Verlag.

Bottici, Chiara (2007). A Philosophy of Political Myth. Cambridge: Cambridge University Press.

Combs, James E (1990). American Political Movies. New York: Garland. 

Dyer, R./McDonald, P. (1998). Stars. London: BFI Pub.

Flood, Christopher . Political Myth. Garland, 1996.

Haas, Elizabeth/Christensen, Terry (2015). Projecting Politics. London: Routledge. 

Ross, Steven J. (2011). Hollywood Left and Right. New York: Oxford Univ. Press. 

Seeßlen, Georg (2017). Trump! Berlin: Bertz + Fischer. 

Vogler, Christopher (1998) The Writer’s Journey. 2. überarb. Aufl. London: Pan. 

Erwähnte Filme:

Mr Smith goes to Washington (USA 1939, R: Frank Capra)

Citizen Kane (USA 1941, R: Orson Welles)

1984 (USA 1984, R: Michael Radford)

1984 (GB 1956 R: Michael Anderson)

The Candidate (USA 1972, R: Michael Ritchie)

Irresistible (USA 2020, R: Jon Stewart)

The Campaign (USA 2019, R: Eric Notarnicola)

Citizen Ruth (USA 1996, R: Alexander Payne)

Primary Colours (USA 1998, R: Mike Nichols)

Idiocracy (USA 2006, R: Mike Judge)

Election (USA 1999, R: Alexander Payne)

Gone with the Wind (USA 1939, R: Victor Fleming)

Independence Day (USA 1996, R: ‎Roland Emmerich)

Wag the Dog (USA 1997, R: Barry Levinson)

Verwendete Audios:

15:54 Ausschnitt aus Idiocracy
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=W9FN36iAN0g (00:00 – 00:41)
30:01 Trailer von Wag the Dog
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=CNo0BicRM8k
50:12 Ausschnitt aus Mr Smith goes to Washington
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=17MyPrAEQ28 (00:10 – 00:45)