Kammerflimmern und Mediales Rauschen

Podcast für Medien und Wissenschaft

Apropos Lovemobil

Glaubwürdigkeit im Dokumentarfilm

Kammerflimmern Short mit Thomas Weber

Inhalt

Ende März 2021 entbrennt eine Debatte um den Dokumentarfilm Lovemobil (D 2019, Elke Lehrenkrauss). Recherchen des NDR, der den Film mitfinanzierte, ergaben, dass der Film anders inszeniert wurde, als bisher bekannt – das Wort “Fälschung” steht im Raum. Meike Boldt spricht mit Prof. Dr. Thomas Weber darüber, wann ein Dokumentarfilm glaubwürdig ist und wie Produktionsprozesse dem im Weg stehen.

 

Shownotes

Kontakt: podcast@avinus.de

Instagram: @meike.boldt

Unterstütze uns auf Steady!

Zu Thomas Weber:  http://www.thomas-weber.avinus.de

 

Onlinekurs Dokumentarischer Film: 

https://akademie.avinus.org/courses/dokumentarischer-film/

 

Intro/Outro

Beauty Flow by Kevin MacLeod 

Link: https://incompetech.filmmusic.io/song/5025-beauty-flow License: http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

Sprecherin: Sarah Topfstädt

Redaktion: Anna Wiehl und Meike Boldt

Logo: Anika Ch. R. Nöhre

Lizenz CC BY-NC-ND

 

Zur Debatte

Strg F Reportage: https://www.youtube.com/watch?v=ckq2PeQ6VJc

Blogbeitrag Übermedien: https://uebermedien.de/58600/warum-lovemobil-kein-zweiter-fall-relotius-ist/

Podcast “Holger ruft an” mit Sabine Rollberg: https://uebermedien.de/58613/der-lovemobil-skandal-wie-konnte-es-dazu-kommen/

Zapp: Zu schön, um wahr zu sein? Lehren aus Lovemobil: https://www.youtube.com/watch?v=22Ii8V4bTpc

 

Genannte Filme

Darwin’s Nightmare (Fr/Belgien/Österreich 2004, R: Hubert Sauper).

Nanook of the North (USA 1922, R: Robert J. Flaherty).

 Waltz with Bashir (Israel 2008, R: Ari Folmann).